Museum Schloss Frohburg

Geschichte

Museum

Angebote

Links

Anmeldung

Textversion Startseite Kontakt Impressum

Museum Schloss Frohburg

Schloss Frohburg gehört zum kulturhistorisch wertvollen Denkmalbestand in Sachsen.
Seit 1974 hat das Museum Frohburg seine Heimstätte in diesem geschichtsträchtigen Bau, der gleichzeitig das älteste Gebäude der Stadt Frohburg darstellt. Das Museum vermittelt die Baugeschichte des Schlosses und präsentiert mit Kunstkeramik von Kurt Feuerriegel und historischem Sielzeug attraktive und einzigartige Dauerausstellungen. Museumspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche sowie eine „Historische Schulstunde für Erwachsene“ machen das Museum darüber hinaus zu einer beliebten Bildungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtung.

Neue Sonderausstellung geplant!

„Aus dem Nahrungsmittelangebot in den 50/60er Jahren der DDR“
Konsumplakate werben

Anlehnend an die erfolgreiche Sonderausstellung 2015 „Chic im Osten“ gestaltet das Museum Schloss Frohburg in diesem Jahr eine neue und sicher wieder sehr interessante Sonderausstellung zur jüngeren Zeitgeschichte. Mehr...

Ferienaktion "Zauberschrift"

Das Angebot wendet sich an alle, die gern einmal das Schreiben mit der Feder ausprobieren möchten. Unsere kleinen Gäste schlüpfen zunächst in mittelalterliche Gewänder und erfahren Wissenswertes über die Zeit des Mittelalters am Beispiel der 800-jährigen Frohburger Schlossanlage. Anschließend werden ihnen die Grundzüge der Entstehung der Schrift bis in die Zeit der Erfindung des Buchdrucks vermittelt. Es darf auch in alten Kinderzeitschriften geblättert und die dort verwendete Textura-Schrift entziffert werden. Als Höhepunkt der Veranstaltung darf jeder selbst die Feder als Schreibgerät ausprobieren. Im Kellergewölbe aus der Zeit der mittelalterlichen Burganlage werden auf vorbereiteten Urkunden nach Vorlage in alter Schrift der eigene Name und das Datum mit Feder und Tinte ergänzt. Und natürlich werden wie in früherer Zeit die gestalteten Schriftstücke auch mit einem Siegel versehen. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, auch das Schreiben mit Tafel und Griffel in Sütterlin-Schrift in unserem historischen Schulzimmer zu üben. Die Anstrengungen werden mit einem zeittypischen Zeugnis aus der Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts belohnt. Zur „Erholung“ und zum Zeitvertreib können gern auch unsere vielfältigen Aktivstationen ausprobiert werden.

Termin: 12.10.2016 10.00 Uhr und 13.00 Uhr
Eintritt: 2,00 € / Person

Übersicht

Geschichte - Nach den restauratorischen Befunden bildete um 1200 eine steinerne Anlage mit drei unterschiedlichen Gebäudekomplexen und umgebendem Mauerwerk den Ausgangspunkt der heutigen Vierflügelanlage.

Museum - das 1921 gegründete Museum befindet sich seit 1974 in den Räumen des Schlosses und beherbergt...

Angebote - unsere speziellen Angebote sehen sie hier...

Links - weiterführende Informationen zu unseren Partnern und anderen Museen der Umgebung.

Anmeldung - zu Veranstaltungen, Führungen, Hochzeiten usw. direkt über unsere Anmeldeformulare.